Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Raumluftfilter

Im September 2021 sollen auf dem gesamten Schulgelände Sanierungsarbeiten an der Kanalisation starten, die mindestens ein halbes Jahr dauern. Mit einem Schulkonferenzbeschluss des Eiltausschusses beschlossen wir daher schweren Herzens, für fast alle Räume Raumluftfilteranlagen zu beantragen. Die Argumente für und wider finden Sie hier:

 

 

Raumluftfilter  - Für und Wider

 

Bisherige Erfahrung des Johannesschule: im PC Raum steht ein Gerät mit einer Standfläche von 80 cm x 80 cm, einer Höhe von 200 cm und einem Grundrauschen, das für Klassenräume nicht angemessen scheint.

 

Für:

RLF entnehmen der Luft neben Viren auch Schadstoffe, Pollen, Schwebteilchen und tragen zum besseren Raumklima bei.

Für die Zeit der Kanalsanierung kann eine Minderung der Belastung durch Lärm und üble Gerüche erzielt werden.

Im Winter kann den in der Schule lernenden und lehrenden Personen hoffentlich ein förderliches Raumklima ermöglicht werden.

(Möglicherweise würden zum Zeitpunkt einer späteren Bestellung kleinere, leisere und energetisch bessere Geräte zur Verfügung stehen.)

 

 

Wider:

Lüften wird nicht ersetzt!

Aktuelle Geräte sind sehr laut. Daher berichten SL, in deren Schulen bereits Geräte in Klassen stehen, dass diese auf 40 % Leistung gedrosselt wurden, um das Schallniveau auf Unterrichtsniveau zu halten. Damit vermindert sich natürlich auch die Wirkungseffizienz,

Es ist (seitens städtischer Mitarbeiter angekündigt) mit Geräten zu rechnen, die bei einer Standfläche von 60 cm x 70 cm und einer Höhe von 200 cm recht viel Raum einnehmen.

Die Stromkosten sind erheblich.

Möglicherweise werden die Geräte in 2 Jahren als Elektroschrott im Keller / am Straßenrand landen.

Wie wird die Wartung gewährleistet? In der Pflicht steht die Stadt als Schulträger.